Kreuzfahrt rund um die Galapagos Inseln

Die Galapagos Inseln gehören wohl zu den letzten noch verbleibenden Naturparadiesen dieser Erde. Der Staat Ecuador, zu dem die Inselgruppe, die nahe dem Äquator im pazifischen Ozean liegt, gehört, hat zahlreiche Schutzmaßnahmen ergriffen, um die Inseln in ihrem natürlichen Zustand zu bewahren. Daher dürfen Touristen nicht beliebig in der Gegend herum laufen. Einer der besten Wege, die atemberaubende Landschaft und Tierwelt der Inseln zu erkunden, ist eine Kreuzfahrt, die meist in der ecuadorianischen Stadt Guayaquil startet. Kreuzfahrtschiffe legen an verschiedenen Inseln der Galapagos Inselgruppe an. Es gibt verschiedene Kategorien von Kreuzfahrtschiffen, die diese Region besuchen, darunter größere Schiffe wie auch sehr kleine Katamarane.
Der enorme Vorteil bei einer Kreuzfahrt ist, dass man die Gelegenheit bekommt, mehrere der etwa 50 Inseln zu besuchen und sich die unterschiedlichen Landschaften und Biotope anzusehen. Auf den Galapagos Inseln kann jeder Besucher die Natur hautnah erleben. Schildkröten, urzeitlich anmutende Echsen und Warane, tausende von Meeresvögeln und natürlich die Unterwasserbewohner faszinieren jeden Natur- und Tierliebhaber. Es werden Spaziergänge auf den einzelnen Inseln unternommen, bei denen man mit der Kamera Jagd auf die teils seltenen und nur auf den Inseln vorkommenden Tierarten machen kann. Wegen der hohen Schutzstandards auf den Galapagos Inseln, kann man recht nah an verschiedene Tiere heran kommen, ohne ihnen zu schaden. Auch Tauch- oder Schnorchelausflüge sind in bestimmten Gebieten rund um die Inseln möglich. Dabei erhält der Besucher einen tieferen Einblick in die Welt der Lebewesen unter Wasser, zu denen nicht nur Fische, Muscheln und Seesterne, sondern auch zahlreiche Korallenarten gehören.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*