Kreuzfahrt mit Kleinkind – was gilt es zu beachten?

Kreuzfahrten boomen als beliebte Urlaubsreisen, womit Sie sich vielleicht schon gefragt haben, ob man auch mit Kleinkindern an Bord gehen kann. Die Antwort lautet ja, ab einem Alter von sechs Monaten ist eine derartige Reise möglich. Allerdings sollten Sie bei der Planung einiges beachten.

In erster Linie geht es um die richtige Routenwahl, nicht alle Kreuzfahrten sind für Kleinkinder geeignet. Zu empfehlen ist das westliche oder östliche Mittelmeer, denn dort ist es auch in der Nebensaison angenehm warm. Städte wie Barcelona oder Marseille sind perfekte Optionen für Landausflüge. Abgesehen davon ist die Anreise zum Starthafen nicht lang. Auch Kreuzfahrten im Norden sind geeignet, wobei hier die Anreise zum Hafen noch kürzer ist.

Für die Buchung sollten Sie überlegen, ob Sie ein Kinderbett in der Kabine möchten. Diese sind bei den meisten Reedereien nur begrenzt verfügbar, sodass rechtzeitige Reservierung wichtig ist. Beim Betreten des Schiffes bekommen Sie eine Schwimmweste, die speziell für Babys und Kleinkinder konzipiert ist.

Zu beachten ist, dass ein mitgebrachter Kinderwagen in jedem Fall zusammenklappbar sein muss, um ihn gut in der Kabine verstauen zu können. Die Gänge sind schmal und dort ist das Abstellen aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Ferner sollten Sie ausreichend Windeln für Ihren Nachwuchs dabei haben. An Bord gibt es nämlich meist keine zu kaufen.

In sehr seltenen Fällen gibt es spezielle Babynahrung direkt an Bord. Deshalb ist zu empfehlen, dass Sie die gewohnte Nahrung für Ihr Kind selbst mit dabei haben. Auf einigen Schiffen gibt es auch die Option, dass beim Abendessen, die Küche ungewürztes Essen für Babys fein passiert und an den Tisch bringt. Auch in Sachen Trinkwasser sollten Sie vor Reiseantritt entsprechende Vorkehrungen treffen. Denn auch wenn das Wasser im Badezimmer der Kabine als Trinkwasser eingestuft wird, ist es meist sehr chlorhaltig. Deshalb ist es ratsam, Mineralwasser mit an Bord zu nehmen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*