Die Donau per Kreuzfahrtschiff erleben

Kreuzfahrten auf der Donau sind schon jahrelang sehr beliebt. Als Tourist hat man eine reiche Auswahl an kurzen oder länger dauernden Fahrten, Städtereisen oder auch Themenfahrten. Die gängigsten Ziele von Donaukreuzfahrten sind Wien, Bratislava und Budapest. Diese ehemaligen Zentren der Donaumonarchie bieten Besucher eine breite Palette an kulturellen Veranstaltungen und verzaubern mit architektonischen Meisterleistungen quer durch die Jahrhunderte.

Kreuzfahrten bis ins rumänische Donaudelta offenbaren dem Passagier ein Naturerlebnis der besonderen Art. Nach Budapest fließt die Donau durch die große ungarische Tiefebene und erreicht Kroatien, hier ist die bekannteste Ortschaft Vukovar. Nach nur knapp 140 Kilometer passieren die Schiffe die Grenze nach Serbien, hier kommt man an Novi Sad vorbei, bevor man rund 70 Kilometer danach die serbische Hauptstadt Belgrad erreicht. Die Reise geht nun weiter, bis man bei Golubac die Grenze zu Rumänien erreicht. Hier passiert man das so genannte Eiserne Tor, ein enges Durchbruchstal. Das Eiserne Tor war einer der gefährlichsten Abschnitte für die Schifffahrt, durch Kraftwerksbauten um 1970 herum wurde die Situation aber entschärft.

In Rumänien legt die Donau mehr als 1000 Kilometer zurück. Anfangs bildet sie die Grenze zu Serbien, später zu Bulgarien. Vor der Einmündung ins Schwarze Meer liegen so wie auch in den anderen Ländern zahlreiche Naturparks links und rechst des Flusses. Am imposantesten ist der Biosphärenpark Donaudelta, auf 5000 Quadratkilometern leben mehr als 4000 Tierarten. Dieses Mündungsgebiet ins Schwarze Meer ist auch der Lebensraum von 1000 Pflanzenarten und ist auch als Fischereirevier sehr beliebt.

Als Kreuzfahrttourist hat man neben den Landgängen in verschiedenen Städten auch die Möglichkeit Touren in diese wertvollen Naturreservate zu buchen, diese Zeit sollte man sich unbedingt nehmen. Individuell Planende können auch einzelne Abschnitte buchen und so länger in den schönsten Gebieten entlang der Donau verweilen. Wer dies nicht tut kann von Deck aus die vorbeiziehende eindrucksvolle Landschaft genießen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*