Diese Schiffe stechen 2016 in See

Kreuzfahrtreisen boomen, was sich auch daran zeigt, dass es jedes Jahr zahlreiche neue Schiffe gibt, die in See stechen. Im Jahr 2016 sind das gleich elf Neubauten, die Ihnen als Passagier viel zu bieten haben.

Von Royal Caribbean ist die “Ovation of the Sea” ab April von Southamption nach Barcelona und weiter über Dubai und Singapur nach Tianjiin in China unterwegs. Die wesentlichen Attraktionen sind dabei der Fallschirmsprung-Simulator Ripcord, die Aussichtsglaskugel und der Sportkomplex mit Autoscooter und Roller-Skating Bahn. Wenn Ihnen Luxus und Musik wichtiger als Action an Bord sind, dann ist die “Koningsdam” von Holland America Line genau richtig. Hier können Sie als einer der 2650 Passagiere Unterhaltung im Lincoln Stage Center oder im BB King’s Blues Club erwarten. Unterwegs ist die Koningsdam ab 21, Mai ab Rotterdam in europäischen Gewässern, bevor sie im Winter Kurs in Richtung Karibik nimmt.

Von TUI Cruises gibt es “Mein Schiff 5“, das durch ein neues Restaurantkonzept überzeugt. Neben italienischer Küche und Service am Platz finden Sie ein Bistro direkt am Pool, in dem es unter anderem Döner geben soll. Dieser Kreuzfahrtriese ist ab 15. Juli von Lübeck-Travemünde in Richtung Nordeuropa unterwegs, bevor er sich für den Winter in karibische Gefilde begibt.

Eine Neuheit bietet die “Seabourn Encore 1:1“, wobei die Zahlen für das Verhältnis zwischen Passagieren und Besatzung steht. Damit kommen zu den maximal 604 Passagieren an Bord ebenso viele Besatzungsmitglieder. Ab 04. Dezember geht das neue Ultra-Luxusschiff auf Reisen und zwar von Athen nach Singapur, bevor es im Winter nach Australien und Neuseeland geht. Haben Sie vielleicht Lust auf das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff der Welt? Dann sollten Sie eine Passage auf der “Seven Seas Explorer” buchen. Insgesamt finden hier 750 Gäste Platz, die alle ausschließlich in Suiten untergebracht sind. Die Jungfernfahrt findet ab 20. Juli von Monaco nach Venedig statt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*